VOM WEISSEN SAFT ZUM SCHWARZEN GUMMI
slide1-text-bg-green.png
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
KAUTSCHUK HÄLT DIE WELT IN BEWEGUNG
70 % der weltweiten Kautschukproduktion wird in der Reifen - und Autoindustrie verwendet.
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
40.000 PRODUKTE
30 % der weltweiten Kautschukproduktion dient der Herstellung von über 40.000
Produkten des industriellen persönlichen Bedarfs.
slide3-text-bg-green.png
BEEINDRUCKENDE HOLZNUTZUNG
slide3-text-bg-white.png
Während ihrer Umtriebszeit absorbieren Kautschukplantagen CO2 und wirken so dem Klima-
wandel entgegen. Nach der Fällung wird ihr wertvolles und vielseitig verwendbares Holz der
Holzindustrie zugeführt und zu zahlreichen Bau- und Holzprodukten verarbeitet.

Kautschuk-Preisentwicklung – Woche 02/2021 bis 08/2021

Die Kautschukpreise haben sich im Berichtszeitraum stabil gehalten, respektive sind im Bereich der tieferen Qualitäten, in welchem allerdings auch die höheren Volumen gehandelt werden, im Mittel um über drei Prozent gestiegen. Mit dem chinesischen Neujahrsfest, welches offiziell vom 11. bis zum 17. Februar dauert, hat ein Ereignis auf die Märkte eingewirkt, welches die asiatische Wirtschaft traditionell für zwei bis drei Wochen fast lahmlegt. Die nach wie vor eingeschränkte Verfügbarkeit von Frachtraum führte zusätzlich dazu, dass die letzten Wochen nicht durch Hektik an den Märkten geprägt waren. Das könnte sich bald ändern. Denn einerseits scheint die Versorgungslage in den Industrieregionen EU, USA und China bald von knapp auf kritisch zu kippen, während andererseits die Kautschukproduktion in vielen Gegenden ruht, weil das Wetter nicht mitspielt und die Wintering-Phase noch andauert. Sollte sich in den nächsten Monaten zusätzlich eine gewisse Euphorie einstellen, weil die Corona-Krise zunehmend abflacht und sich der Horizont weiter aufhellt, könnte möglicherweise eine interessante Preisrallye die Folge sein.

 

 

13.01.2021 - Zum Marktreport Q1-2-2021