VOM WEISSEN SAFT ZUM SCHWARZEN GUMMI
slide1-text-bg-green.png
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
KAUTSCHUK HÄLT DIE WELT IN BEWEGUNG
70 % der weltweiten Kautschukproduktion wird in der Reifen - und Autoindustrie verwendet.
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
40.000 PRODUKTE
30 % der weltweiten Kautschukproduktion dient der Herstellung von über 40.000
Produkten des industriellen persönlichen Bedarfs.
slide3-text-bg-green.png
BEEINDRUCKENDE HOLZNUTZUNG
slide3-text-bg-white.png
Während ihrer Umtriebszeit absorbieren Kautschukplantagen CO2 und wirken so dem Klima-
wandel entgegen. Nach der Fällung wird ihr wertvolles und vielseitig verwendbares Holz der
Holzindustrie zugeführt und zu zahlreichen Bau- und Holzprodukten verarbeitet.

PANARUBBER 20 ➔ PANARUBBER 21

Die Zeichnungsfrist für PANARUBBER 20 läuft demnächst aus. Wenn Sie davon profitieren möchten, dass diese Kautschukplantage bereits im zweiten Wachstumsjahr steht und die Zeit bis zur Ernte-und Erlösphase entsprechend kürzer ist, sollten Sie die Gelegenheit jetzt nutzen.

Kurz vor Zeichnungsbeginn steht PANARUBBER 21. Mit dieser Vermögensanlage lanciert TIMBERFARM den Kautschukjahrgang 2021. Es handelt sich bereits um die fünfte Folgeemission der sogenannten Panarubber-Serie, bei welcher sich Investoren einer in Deutschland ansässigen Gesellschaft am Aufbau, Betrieb sowie insbesondere an der Verwertung einer Kautschukplantage beteiligen.

Mit PANARUBBER 21 erhöht TIMBERFARM ihre Kautschukanbaufläche um weitere 200 Hektar und die Zahl ihrer Kautschukbäume um 110.000. TIMBERFARM produziert seit 2012 in Panama und seit 2018 auch in der Elfenbeinküste (Côte d’Ivoire) Naturkautschuk. Inzwischen beträgt die gesamte Anbaufläche rund 3.000 Hektar, verteilt auf 26 Kautschukplantagen. Vier der neun Kautschukjahrgänge stehen in diesem Jahr bereits in der Ernte- und Erlösphase mit monatlichen Aus-schüttungen an die Investoren.

Mit dem Erwerb von Gesellschaftsanteilen an einer PANARUBBER-Kautschukplantage beteiligt sich ein Anleger am operativen Geschäftsergebnis. Dieses ergibt sich aus der Verwertung der beiden Rohstoffe Kautschuk und Kautschukholz. Die angewendete Bewirtschaftung ist auf eine fünfzehnjährige Umtriebszeit ausgerichtet. Sie hat zum Ziel, eine durchschnittliche jährliche Rendite von acht bis zwölf Prozent zu erzielen. Die Rendite setzt sich aus den Verwertungserlösen des geernteten Kautschuks (elfjährige Erntezeit) und dem Holzerlös (nach Fällung der Kautschukbäume am Ende der Umtriebszeit) zusammen. Die bisherigen Ernte- und Erlösmengen liegen im Bereich der Prognosen. TIMBERFARM Kautschuk-Investments in der Erlös- und Ausschüttungsphase Die Erntephase 2020 der TIMBERFARM-Kautschukjahrgänge 2012, 2013 und 2014 dauert noch bis Ende Januar an. Die monatlichen Erlösausschüttungen erfolgen wie gewohnt. Ab April beginnt die Erntephase 2021. Neben den Kaut-schukjahrgängen, die bereits in Ernte stehen, kommt neu der Kautschukjahrgang 2015 in die Erntephase.

13.01.2021 - Zum Marktreport Q1-1-2021