slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
KAUTSCHUK HÄLT DIE WELT IN BEWEGUNG
70 % der weltweiten Kautschukproduktion wird in der Reifen - und Autoindustrie verwendet.
VOM WEISSEN SAFT ZUM SCHWARZEN GUMMI
slide1-text-bg-green.png
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
40.000 PRODUKTE
30 % der weltweiten Kautschukproduktion dient der Herstellung von über 40.000
Produkten des industriellen persönlichen Bedarfs.
slide3-text-bg-green.png
BEEINDRUCKENDE HOLZNUTZUNG
slide3-text-bg-white.png
Während ihrer Umtriebszeit absorbieren Kautschukplantagen CO2 und wirken so dem Klima-
wandel entgegen. Nach der Fällung wird ihr wertvolles und vielseitig verwendbares Holz der
Holzindustrie zugeführt und zu zahlreichen Bau- und Holzprodukten verarbeitet.

Bewirtschaftung

Fachgerechte Unterhalts- und Pflegemaßnahmen zum richtigen Zeitpunkt gewährleisten ein gesundes ertragreiches Wachstum.

Zu den wesentlichsten Bewirtschaftungsaufgaben zählen die Unkrauttilgung, die Düngung sowie das Schneiden der Kautschukbäume. Insbesondere das Entfernen des Unkrauts, welches mit den Kautschukbäumen um Nährstoffe und Wasser konkurriert, ist eine ständige und intensive Unterhalts- und Pflegearbeit.

Eine Anreicherung mit Hülsenfrüchten und Hühnermist in der Bodenvegetation behindert das Unkrautwachstum, wirkt sich positiv auf die Bodenstickstoffbilanz aus und fördert damit die Wachstumsentwicklung der Kautschukbäume.

Diese und weitere Pflegemaßnahmen ermöglichen den Kautschukbäumen ein rasches und gesundes Wachstum und sind vor allem in den ersten Jahren von großer Bedeutung. Sobald sich das Kronendach der Kautschukbäume schließt, verlangsamt sich das Wachstum der darunter liegenden Bodenvegetation, da weniger Sonnenlicht den Boden erreicht.

Die Düngung der Kautschukbäume zum richtigen Zeitpunkt und mit den geeigneten Düngemitteln ist eine weitere wichtige Unterhalts- und Pflegemaßnahme. Die gezielte Düngung fördert ein kräftiges Wurzelwachstum und die Bildung einer starken Jungbaumkrone. TIMBERFARM verwendet, soweit möglich, biologische Dünger und Mineralstoffe, welche der Natur keinen Schaden zufügen.

In den ersten Jahren sind mehrere fachgerechte Erziehungsschnitte erforderlich, um eine gute Struktur und Gestalt der Kautschukbäume zu fördern. Damit wird einerseits die Voraussetzung für eine unproblematische Latexgewinnung geschaffen, andererseits wird sichergestellt, dass der Kautschukbaum später eine Holzqualität liefert, welche den hohen Ansprüchen der lokalen und regionalen  Holzverarbeitungsindustrie genügen.