VOM WEISSEN SAFT ZUM SCHWARZEN GUMMI
slide1-text-bg-green.png
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
KAUTSCHUK HÄLT DIE WELT IN BEWEGUNG
70 % der weltweiten Kautschukproduktion wird in der Reifen - und Autoindustrie verwendet.
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
40.000 PRODUKTE
30 % der weltweiten Kautschukproduktion dient der Herstellung von über 40.000
Produkten des industriellen persönlichen Bedarfs.
slide3-text-bg-green.png
BEEINDRUCKENDE HOLZNUTZUNG
slide3-text-bg-white.png
Während ihrer Umtriebszeit absorbieren Kautschukplantagen CO2 und wirken so dem Klima-
wandel entgegen. Nach der Fällung wird ihr wertvolles und vielseitig verwendbares Holz der
Holzindustrie zugeführt und zu zahlreichen Bau- und Holzprodukten verarbeitet.

wdk - lanciert sein neues Leitmotiv mit einer ausgezeichneten Online-Präsentation

Mit dem Leitmotiv - WIR BEWEGEN UNSERE WELT / WE MOVE OUR WORLD - lancierte der wdk, der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie, kürzlich eine neue Imagekampagne. Wer sich über Kautschuk informieren, oder wissen möchte, weshalb der Werkstoff Gummi nicht aus dem heutigen Leben wegzudenken ist, dem sei ein Blick auf die höchst informative wdk-Online-Präsentation WE MOVE OUR WORLD (www.wemoveourworld.org) wärmstens empfohlen.
 
Dr. Ralf Holschumacher, der im Amt bestätigte wdk-Präsident, begründete am Tag der deutschen Kautschukindustrie 2017, vom 25. April 2017 in Berlin, die Notwendigkeit dieser Informations- und Imageoffensive unter anderem damit, dass Gummi zwar von zentraler Bedeutung in nahezu allen Lebensbereichen sei, dass diese Tatsache vielen Menschen jedoch nicht bewusst ist. Dies zu ändern, steht in nächster Zeit ganz zuoberst auf der Agenda des Verbandes. Nicht zuletzt auch deshalb, um eine größere Anzahl Politiker für das Thema Kautschuk zu sensibilisieren. Der Verband macht sich ernsthaft Sorgen, dass die zahlreichen mittelständischen deutschen Unternehmen der Kautschukindustrie, mit dem, von der Politik verordneten, stetig steigenden Aufwand für immer neue Dokumentationen und Nachweise, an ihre Grenzen stoßen. Der wdk-Präsident plädierte nachdrücklich dafür, die ausufernde Überregulierung unter Kontrolle zu bringen.

© TIMBERFARM

Dieser Inhalt ist online nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an Ihren Kundenberater.

Timberfarm GmbH
Friedrich-Ebert-Str. 31
40210 Düsseldorf

Tel: +49(0)211/64958-100
Fax: +49(0)211/64958-200

info@timberfarm.de