slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
KAUTSCHUK HÄLT DIE WELT IN BEWEGUNG
70 % der weltweiten Kautschukproduktion wird in der Reifen - und Autoindustrie verwendet.
VOM WEISSEN SAFT ZUM SCHWARZEN GUMMI
slide1-text-bg-green.png
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
40.000 PRODUKTE
30 % der weltweiten Kautschukproduktion dient der Herstellung von über 40.000
Produkten des industriellen persönlichen Bedarfs.
slide3-text-bg-green.png
BEEINDRUCKENDE HOLZNUTZUNG
slide3-text-bg-white.png
Während ihrer Umtriebszeit absorbieren Kautschukplantagen CO2 und wirken so dem Klima-
wandel entgegen. Nach der Fällung wird ihr wertvolles und vielseitig verwendbares Holz der
Holzindustrie zugeführt und zu zahlreichen Bau- und Holzprodukten verarbeitet.

Erntevorbereitungen in PANAMA WEST

Während auf der einen Seite von Panama die neuen Plantagen erstellt werden, steht in der Provinz Veraguas in PANAMA WEST der Unterhalt der bestehenden Plantagen im Zentrum. Die jüngeren Plantagen werden zwar auch dort noch zwei, drei Jahre benötigen, bis sie erntereif sind, aber die Kautschukbäume des Jahrgangs 2012 auf Las Animas und El Alto biegen auf die Zielgerade ein. Die ersten Bäume dürften gegen Ende der Regenzeit, also etwa November, Dezember, den für den Erntebeginn notwendigen Baumumfang von gut 45 cm erreicht haben, so dass die 11-jährige Erntephase gestartet werden kann.

Das Schließen des Kreislaufes Investieren in junge Kautschukbäume - Unterhalt und Bewirtschaftung bis zur Erntereife - Ernten und Profitieren von Kautschuk- und Kautschukholzerträgen während 11 Jahren ist der wirtschaftliche Sinn und Zweck unserer Anstrengungen.

Dabei darf nie vergessen werden, dass wir es mit einem natürlichen Produkt und Erzeugnis zu tun haben, dessen Entwicklung von zahlreichen Faktoren abhängig ist, die wir als Produzenten nur geringfügig beeinflussen können. Vor allem die konkreten mikroklimatischen Gegebenheiten während der ersten Entwicklungsphase können das Wachstum beeinflussen - und solche mikroklimatischen Tatsachen sind nicht in Stein gemeißelt.

Grundsätzlich kann jedoch festgestellt werden, dass

- die agrar- und forstwirtschaftlichen Voraussetzungen in den Gebieten, in welchen TIMBERFARM Kautschukplantagen aufbaut und betreibt, ideal sind.
- die prognostizierten Erträge und Erlöse, dank dem verwendeten Pflanzmaterial und dem angewandten Bewirtschaftungssystem realistisch sind.
- die Kautschukbäume in der Regel nach Ablauf von vier vollen Wachstumsjahren, das heißt ab dem fünften Jahr erntereif sind.
- eine erfolgreiche Erntephase von 11 Jahren problemlos möglich ist.

Wie auch bei unseren heimischen Pflanzen und unseren Wäldern und Gärten, ist es auch beim Kautschukbaum normal, dass nicht alle Kautschukbäume eines Pflanzjahrgangs zum genau gleichen Zeitpunkt einen Umfang von 45 cm erreichen und damit für die Ernte freigegeben werden können. Die Unterschiede der Erntereife innerhalb eines Jahrgangs können bis zu einem Jahr betragen.

Nicht zuletzt auch deshalb, weil junge Kautschukbäume, die sich in den ersten zwei Jahren unterdurchschnittlich entwickeln, automatisch ausgetauscht werden. Letztendlich geht es darum, nach vier, fünf oder in Ausnahmefällen auch sechs Jahren auf jedem Plot 55 Kautschukbäume zu haben, welche während 11 Jahren den höchstmöglichen Kautschukertrag, das größtmögliche Holzvolumen und die bestmögliche Holzqualität produzieren.

Übrigens: Eine Erntezeit von vollen 11 Jahren, ab dem Zeitpunkt, wenn alle Kautschukbäume in Ernte stehen, ist in allen TIMBERFARM und PANARUBBER Plantagen garantiert.