VOM WEISSEN SAFT ZUM SCHWARZEN GUMMI
slide1-text-bg-green.png
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
KAUTSCHUK HÄLT DIE WELT IN BEWEGUNG
70 % der weltweiten Kautschukproduktion wird in der Reifen - und Autoindustrie verwendet.
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
40.000 PRODUKTE
30 % der weltweiten Kautschukproduktion dient der Herstellung von über 40.000
Produkten des industriellen persönlichen Bedarfs.
slide3-text-bg-green.png
BEEINDRUCKENDE HOLZNUTZUNG
slide3-text-bg-white.png
Während ihrer Umtriebszeit absorbieren Kautschukplantagen CO2 und wirken so dem Klima-
wandel entgegen. Nach der Fällung wird ihr wertvolles und vielseitig verwendbares Holz der
Holzindustrie zugeführt und zu zahlreichen Bau- und Holzprodukten verarbeitet.

Hohe Nachfrage nach der PANARUBBER 19-Vermögensanlage

Die erfreuliche Tatsache, dass immer mehr TIMBERFARM-Kautschukplantagen in die Erntephase eintreten, beflügelt die Platzierung der PANARUBBER 19-Vermögensanlage, in deren Zentrum die Erstellung einer weiteren Kautschukplantage – Jahrgang 2019 – steht. Das Interesse ist nicht nur bei neuen Interessenten aus dem privaten und institutionellen Sektor groß, auch bestehende Kunden und Investoren erweitern ihre Investments in der Kautschukindustrie mit dem Erwerb von Gesellschaftsanteilen der PANARUBBER 19-Vermögensanlage.

Immer mehr Investoren realisieren, dass es zwar einerseits etwas Geduld braucht, bis zwischen dem fünften und sechsten Wachstumsjahr der für die Ernte notwendige Baumumfang von gut 45 cm erreicht wird, sodass in der Folge mit dem Ritzen (Tapping) der Kautschukbäume begonnen werden kann und die Kautschukerträge und monatlichen Erlöse zu fließen beginnen, andererseits sich daneben aber auch ein Holzvermögen – in der Form des stehenden Baumbestandes – bildet, welches jährlich um acht Prozent und mehr zulegt.

Die zwei unabhängigen Renditetreiber, einerseits Kautschuk und andererseits Holz, ergänzen sich ideal. Während der elfjährigen Erntezeit produziert der Kautschuk, bezogen auf die Investition, eine ansteigende jährliche Rendite von bis zu 8 % und mehr, welche dem Anleger laufend zufließt (abhängig vom effektiven Kautschuk-Erntevolumen und Kautschukpreis). Nach Ablauf der geplanten 15-jährigen Umtriebszeit werden die Kautschukbäume gefällt und das Holz verwertet. Der daraus resultierende Holzerlös, nach Abzug der Investition, entspricht einer zusätzlichen Rendite von 8 bis 14 % p. a. (abhängig vom effektiven Holz-Erntevolumen und Holzpreis).Die Verarbeitungsbetriebe GRAN PIEDRA für Kautschuk und Holz – die TIMBERFARM-Kautschukverarbeitungsfabrik nimmt ihren Betrieb im ersten Halbjahr 2019 auf, die Inbetriebnahme einer Sägerei mit angegliederter Holzverarbeitungsfabrik ist für 2022 vorgesehen – unterstützen das Erreichen der Renditeziele. Sie produzieren aus den geernteten Rohstoffen Kautschuk und Holz mehrwertige industrielle Halbfabrikate und Vorleistungsgüter und erlauben, je nach aktuellen Markt- und Preisverhältnissen, die Optimierung der Produktionserlöse aus  Kautschuk und Holz.

Dieser Inhalt ist online nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an Ihren Kundenberater.

Timberfarm GmbH
Friedrich-Ebert-Str. 31
40210 Düsseldorf

Tel: +49(0)211/64958-100
Fax: +49(0)211/64958-200

info@timberfarm.de