slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
KAUTSCHUK HÄLT DIE WELT IN BEWEGUNG
70 % der weltweiten Kautschukproduktion wird in der Reifen - und Autoindustrie verwendet.
VOM WEISSEN SAFT ZUM SCHWARZEN GUMMI
slide1-text-bg-green.png
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
40.000 PRODUKTE
30 % der weltweiten Kautschukproduktion dient der Herstellung von über 40.000
Produkten des industriellen persönlichen Bedarfs.
slide3-text-bg-green.png
BEEINDRUCKENDE HOLZNUTZUNG
slide3-text-bg-white.png
Während ihrer Umtriebszeit absorbieren Kautschukplantagen CO2 und wirken so dem Klima-
wandel entgegen. Nach der Fällung wird ihr wertvolles und vielseitig verwendbares Holz der
Holzindustrie zugeführt und zu zahlreichen Bau- und Holzprodukten verarbeitet.

Pflanzen und Bewirtschaften

Nach dem leicht verspäteten Beginn der Regenzeit gegen Ende April wurde der Pflanzbetrieb auf den 2016er Plantagen, insbesondere auf der TIMBERFARM Kautschukplantage La Productora intensiviert, um den jungen Kautschukbäumen möglichst viel Zeit zum Verwurzeln und zur Akklimatisierung auf dem Feld während der ersten Regenzeit einzuräumen. Des Weiteren stehen Korrektur-, Nach- und Zusatzpflanzungen auf den 2015er Kautschukplantagen auf der täglichen Agenda der TIMBERFARM Panama.

Sobald die Regenzeit einsetzt, wachsen nicht nur die Kautschukbäume, sondern auch viel unliebsames Unkraut, welches insbesondere auf neuen Plantagen laufend entfernt werden muss, damit sich die Konkurrenz für die frisch gesetzten Kautschukbäume in Grenzen hält.

Eine besondere Bedeutung kommt in dieser Phase auch der Düngung zu. Junge Kautschukbäume brauchen für ihre Entwicklung und ihr Wachstum Nährstoffe. Diese werden überwiegend über die Wurzeln aufgenommen. Düngemittel führen dem Boden die notwendigen Pflanzennährstoffe zu und erhalten so dessen Bodenfruchtbarkeit. Der Boden land- und forstwirtschaftlicher Nutzflächen enthält von sich aus in der Regel nicht genügend Pflanzennährstoffe, um die optimale Entwicklung aller Jungpflanzen zu einem ertragreichen Rohstofflieferanten zu gewährleisten. Egal ob Reis, Getreide, Gemüse oder eben auch Kautschuk angebaut wird, der richtige Einsatz von organischen Düngemitteln ist für eine nachhaltige Land- und Forstwirtschaft unverzichtbar.

Auch der Betrieb in der TIMBERFARM Baumschule läuft auf Hochtouren. Hier steht im Fokus jedoch bereits die Produktion der Pflanzen für das Pflanzjahr 2017, in welchem alleine für das neue PANARUBBER Projekt 110.000 junge, robuste Kautschuksetzlinge gezüchtet werden müssen. Darüber hinaus ist der Pflanzenbedarf für weitere Spezialprojekte sowie für lokale Abnehmer vorzubereiten.

© TIMBERFARM