VOM WEISSEN SAFT ZUM SCHWARZEN GUMMI
slide1-text-bg-green.png
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
KAUTSCHUK HÄLT DIE WELT IN BEWEGUNG
70 % der weltweiten Kautschukproduktion wird in der Reifen - und Autoindustrie verwendet.
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
40.000 PRODUKTE
30 % der weltweiten Kautschukproduktion dient der Herstellung von über 40.000
Produkten des industriellen persönlichen Bedarfs.
slide3-text-bg-green.png
BEEINDRUCKENDE HOLZNUTZUNG
slide3-text-bg-white.png
Während ihrer Umtriebszeit absorbieren Kautschukplantagen CO2 und wirken so dem Klima-
wandel entgegen. Nach der Fällung wird ihr wertvolles und vielseitig verwendbares Holz der
Holzindustrie zugeführt und zu zahlreichen Bau- und Holzprodukten verarbeitet.

Zugverbindung von Panama-City nach Costa Rica

Das Abkommen umfasst verschiedene Projekte wie z.B. den Bau des Wasserkraftwerkes Chan II oder die Erstellung der neuen Hafenanlage für Containerschiffe auf der vorgelagerten Insel Margarita. Von besonderer Bedeutung ist jedoch der vorgesehene Bau einer Zugverbindung für Personen- und Güterverkehr zwischen der Hauptstadt Panama-City und Costa Rica.

Eine Schienenverbindung auf dieser Strecke würde Panama tatsächlich enorm entlasten, denn der Verkehr im Ballungsgebiet von Panama-City ist zeitweise kaum mehr zu bewältigen. Vor allem die Straßen- und Autobahnzufahrten aus den westlichen Provinzen - die letzte davon, Chiriqui, grenzt direkt an Costa Rica - sind durch die vielen Pendler komplett überlastet. Außer Pkw und Kleinbusse gibt es für hunderttausende von Arbeitenden bislang keine Alternativen. Eine Zugverbindung in Richtung Costa Rica, durch die Provinzen Panama, Coclé, Veraguas und Chiriqui, würde mit großer Wahrscheinlichkeit Wunder bewirken.

Ob die Verbindung dereinst auch genutzt werden kann, um Naturkautschuk von den TIMBERFARM Kautschukplantagen in PANAMA WEST in die Kautschukfabrik in Chepo zu transportieren, wird sich zeigen.

Panamas Präsident, Juan Carlos Varela, wird China noch in diesem Jahr einen Besuch abstatten, offenbar auch, um dieses Prestigeprojekt voranzutreiben und zu konkretisieren.