slide3-text-bg-green.png
IMMOBILIEN UND ROHSTOFFE
slide3-text-bg-white.png
Immobilien und Rohstoffe sind Geschäftsfelder mit kontinuierlich steigender Nachfrage,
weil sie fundamentale menschliche Bedürfnisse in den Bereichen Wohnen, Arbeiten, Nahrung,
Gesundheit und Mobilität erfüllen. Sie ermöglichen Diversifikation, steigen im Wert,
sind weitgehend inflationsresistent und profitieren von globalen Wirtschaftstrends.
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
REAL ESTATE
Während TIMBERFARM-Real-Estate in Deutschland primär auf Wohn- und Gewerbeimmobilien
Rentabilität oder strategischen Mehrwert ausgerichtet.
fokussiert ist, sind internationale Transaktionen des Unternehmens hauptsächlich auf hohe
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
ROHSTOFFE
Die Produktion, Verarbeitung und der weltweite Handel mit nachwachsenden Agrarrohstoffen
stehen im Zentrum des TIMBERFARM-Rohstoffgeschäfts.

TIMBERFARM 3.0 - TFA

TIMBERFARM setzt seit 2010 Investmentprojekte um, die mit ihrer Unternehmensausrichtung und Expertise einhergehen und welche das Wachstum der Unternehmensgruppe sicherstellen. Die eingesetzten Mittel stammen aus Eigenkapital und reinvestierten Gewinnen sowie aus Direktinvestments und öffentlich platzierten Kapitalmarktprodukten.

In einer ersten Phase verkaufte TIMBERFARM Kautschukbaumbestände als Sachwerte direkt an Investoren und finanzierte aus den Erlösen die fortschreitende Expansion der TIMBERFARM-Kautschukplantagen. In einer zweiten Phase löste das nach deutschem Vermögensanlagengesetz gestaltete PANARUBBER-Konzept diese Form der Expansionsfinanzierung ab.

Mit der TIMBERFARM Assets AG (TFA) wird nunmehr die dritte Phase – TIMBERFARM 3.0 – eingeläutet. Die kapitalmarktrechtliche Organisation und Strukturierung der TFA hat zum Ziel, eine zentrale Unternehmenseinheit zu schaffen, in welcher TIMBERFARM sukzessive sämtliche unternehmerischen Werte und Kompetenzen unter dem Dach einer deutschen Aktiengesellschaft bündelt und gleichzeitig die unternehmerischen Aktivitäten so weiterentwickelt, dass sie mittelfristig die Ansprüche einer börsennotierten Publikumsgesellschaft erfüllen.

Nachdem die behördlichen Vorabklärungen aufgezeigt haben, wie die finanzmarktrechtliche Gestaltung der TIMBERFARM Assets AG im Interesse aller aktuellen und künftigen Stakeholder angegangen und umgesetzt werden kann, hat TIMBERFARM Anfang Januar bei der zuständigen Behörde einen entsprechenden Wertpapierprospekt zur Billigung eingereicht. Das Verfahren läuft derzeit.

18.01.2022 - Zum Marktreport Q1-1-2022