VOM WEISSEN SAFT ZUM SCHWARZEN GUMMI
slide1-text-bg-green.png
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
KAUTSCHUK HÄLT DIE WELT IN BEWEGUNG
70 % der weltweiten Kautschukproduktion wird in der Reifen - und Autoindustrie verwendet.
slide1-text-bg-green.png
slide2-text-bg-white.png
40.000 PRODUKTE
30 % der weltweiten Kautschukproduktion dient der Herstellung von über 40.000
Produkten des industriellen persönlichen Bedarfs.
slide3-text-bg-green.png
BEEINDRUCKENDE HOLZNUTZUNG
slide3-text-bg-white.png
Während ihrer Umtriebszeit absorbieren Kautschukplantagen CO2 und wirken so dem Klima-
wandel entgegen. Nach der Fällung wird ihr wertvolles und vielseitig verwendbares Holz der
Holzindustrie zugeführt und zu zahlreichen Bau- und Holzprodukten verarbeitet.

WORLD RUBBER SUMMIT 2015

“It’s great to be part of this industry”. Es ist großartig Teil dieser Industrie zu sein. Mit diesem Satz eröffnete Richard J. Kramer, Vorstandsvorsitzender der Goodyear Tire & Rubber Company, als erster Redner den World Rubber Summit 2015 (WRS 2015), der am 24. und 25. März 2015 in Singapur stattfand. Es ist gleichzeitig auch das Fazit von TIMBERFARM Geschäftsführer Maximilian Breidenstein, der an der World Rubber Week 2015, in deren Rahmen der WRS 2015 durchgeführt wurde, teilnahm und mit vielen interessanten Eindrücken und Fakten zurückkehrte.

Auch wenn die Kautschuk produzierende Industrie derzeit am tiefen Kautschukpreis zu beißen hat, wurde allen Summit-Teilnehmern einmal mehr klar, dass wer jetzt in Kautschuk engagiert ist, ist zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort.
Die Weltbevölkerung nimmt laufend zu und wird bis 2050 auf knapp 10 Mrd. Menschen anwachsen.

Der Anteil des Mittelstandes an der gesamten Weltbevölkerung wird immer größer. Alleine in der asiatischen Region werden in den kommenden drei Jahrzehnten rund zwei Milliarden Menschen - fast ein Fünftel der Weltbevölkerung - neu in den kaufkräftigen Mittelstand aufsteigen.

Diese Entwicklungen werden einhergehen mit einem massiven Anstieg des Autoabsatzes und in der Folge des Reifenabsatzes. Bereits 2030 wird es über 1.6 Mrd. Fahrzeuge geben, was einer Verdoppelung gegenüber dem Jahre 2000 entspricht.

Die Bedeutung von erneuerbaren Rohstoffen generell, insbesondere aber die Bedeutung von Naturkautschuk in Autoreifen, wird in den kommenden Jahren signifikant zunehmen.   
Um den Wert und damit auch die Zuverlässigkeit dieser Kernbotschaften einschätzen zu können, ist ein kurzer Blick auf die Quelle dieser Angaben sinnvoll. Sie stammen mehrheitlich aus der Statistikabteilung des IRSG (International Rubber Study Group).

Der IRSG - welcher auch den jährlichen World Rubber Summit organisiert und durchführt - ist der Weltverband der produzierenden und verarbeitenden Kautschukindustrie. Durch seine zwischenstaatliche Organisationsform umfassen seine Primärmitglieder Staaten, die in der Kautschukindustrie engagiert sind. Dazu gehören einerseits sämtliche relevanten Nationen der Kautschukproduktion und andererseits alle Staaten und Staatengebilde, insbesondere auch die EU, in denen die Kautschukverarbeitung eine wichtige Industrie darstellt. In der erweiterten Mitgliedschaft finden sich sodann sämtliche weltweit wichtigen Exponenten und Unternehmen der produzierenden und verarbeitenden Kautschukindustrie. Dazu gehören sämtliche Auto- und Reifenhersteller, aber auch Kautschukproduzenten wie z.B. Lanxess, der weltweit größte Hersteller von synthetischem Kautschuk. TIMBERFARM ist seit 2012 Mitglied des IRSG.  

Statistische Daten sind für alle Staaten dieser Welt von enormer Bedeutung, denn die daraus abzuleitenden Prognosen bilden die entscheidenden Grundlagen für die Versorgungssicherheit der Bevölkerung, z.B. mit Gütern wie Wasser, Nahrungsmittel, Strom und vielen anderen Rohstoffen und Produkten. Das Sammeln und Erheben von Daten - von vielen Bürgern oft als unnötige Belästigung missverstanden - wird von den meisten Staaten deshalb im eigenen Interesse sehr sorgfältig und genau durchgeführt. Die meisten dieser Daten werden bei der UN (United Nations) zusammengefasst und dann allen Mitgliedstaaten und zwischenstaatlichen Organisationen und Interessenverbänden zur Verfügung gestellt. Als zwischenstaatliche Organisation hat auch der IRSG Zugang zu diesen statistischen Informationen und Prognosen. Die Statistikabteilung des IRSG ergänzt diese mit Informationen von den Unternehmen aus der erweiterten Mitgliedschaft und bereitet sie für die spezifischen Bedürfnisse aller IRSG Mitglieder auf. Für TIMBERFARM ist die IRSG Mitgliedschaft wegen dem damit verbundenen Zugang zu aufschlussreichem Datenmaterial, aber auch wegen dem regelmäßigen Austausch mit anderen Mitgliederunternehmen von großem Wert.

Aber auch umgekehrt stößt die TIMBERFARM Arbeit und Arbeitsweise beim IRSG und seinen Mitgliedern auf zunehmendes Interesse. Insbesondere im Zusammenhang mit dem zentralen Thema Nachhaltigkeit hat TIMBERFARM die Nase vorn. Als einziges Unternehmen ist es bereits heute in der Lage die Herkunft von Naturkautschuk und Kautschukholz jederzeit zweifelsfrei zu bestimmen und zu dokumentieren. Ein Plus, welches sich bei der künftigen Kautschukverwertung auszahlen wird, denn Kautschukverarbeiter, wie z.B. die Reifenindustrie, werden kurz- bis mittelfristig nicht darum herum kommen, dem Endverbraucher und Konsumenten die gesamte Herstellungs- und Wertschöpfungskette lückenlos belegen zu können.

© TIMBERFARM